PEDRALI - The Italian Essence

Pedralis "Palast der Wunder" auf der Maison & Objet 2020

17/01/2020

Pedralis "Palast der Wunder" auf der Maison & Objet 2020

Zum zehnten Mal sind die Kollektionen der italienischen Firma in Paris vertreten

Pedrali stellt auch dieses Jahr in Paris auf der 25. Ausgabe der Maison & Objet, dem internationalen Treffpunkt für Fachleute aus dem Bereich der Innenarchitektur und des Interior Designs, die vom 17. bis 21. Januar stattfindet, aus.

Der Messe-Stand #PedraliPalaceofWonders, kuratiert vom Mailänder Studio Calvi Brambilla, empfängt die Besucher in Halle 6 (Stand J2-K1) in der Sektion Today Signature die sich der Innenarchitektur widmet die Originalität und Innovation verbindet.

Die Ausstellungsfläche von über 160 Quadratmetern ist ein einziger Bau mit starkem architektonischem Stil der durch Längsschnitte mit 45-Grad-Winkeln gekennzeichnet ist die eine visuelle Kontinuität zwischen Außen- und Innenbereich schaffen und dem Besucher somit ermöglichen einen Blick ins Innere des "Palast der Wunder" zu werfen.

Der Eingangsbereich begrüßt die Gäste in einer Lounge mit gepolsterten Sofas in Pastelltönen aus der Kollektion Buddy von Busetti Garuti Redaelli, die mit den Tischen aus derselben Kollektion kombiniert werden und so einen Kontrast zum terrakotta-farbenen Boden bilden.

Die Neuheit und zum allerersten Mal hier auf der Maison & Objet präsentiert ist Soul Soft, die neue, spezielle Version des Armlehnstuhles mit Struktur aus massivem Eschenholz und Sitz aus Polycarbonat der 2018 von Eugeni Quitllet entworfen wurde. Soul Soft hat einen gepolsterten Sitz der mit echtem Leder bezogen ist und greift die Profile der Kollektion, die 2019 mit der Outdoor-Version erweitert wurde, auf.

Der erste Raum ist ein Restaurant, das in seinem Stil an die repräsentativsten der internationalen Szene erinnert. Der Protagonist der Komposition ist der Armlehnstuhl Héra von Patrick Jouin, der das Konzept von Leichtigkeit konkretisiert und mit umhüllendem Komfort verbindet. Begleitet wird Héra von der Hängelampe Tamara von Basaglia Rota Nodari die der modernistischen Malerin Tamara de Lempicka huldigt und mit ihrer Form 100 Jahre nach dem Beginn der "Roaring Twenties“ an die Auto-Scheinwerfer dieser Epoche erinnert. Komplettiert wird das Set durch die Tische der Kollektion Inox die in diesem Jahr ihr 20ig jähriges Jubiläum feiern.

Im zweiten Raum wird ein urbanes Restaurant inszeniert. Die auf zwei Ebenen entwickelte Architektur ist einfach und erinnert durch die Wahl der Elemente wie Boden und Täfelung an den Kontext, der ihren Protagonisten inspiriert hat: die Kollektion Jamaica von CMP Design.

Die Stuhl-Kollektion Jazz, einschließlich des neuen Stuhls, wird zum Schlüssel-Element im letzten Raum: eine moderne und einladende Konditorei mit grünen Wänden, deren bon-ton Stil durch die Kombination mit der Farbe Rosa suggeriert wird. Die Einrichtung wird durch die Tische und die kabellose Lampe Giravolta von Basaglia Rota Nodari ergänzt.

Den Innenraum des Standes verwandeln üppige Pflanzen an den Wänden in einen Außenbereich in dem Remind, der innovative Armlehnstuhl aus Polypropylen von Eugeni Quitllet, und Tribeca von CMP Design die Protagonisten sind. Tribeca gehört zu den Produkten die in diesem Jahr für den ADI Design Index 2019 ausgewählt wurden und ist Teilnehmer für den Compasso d'Oro 2020. Die Tische Elliot von Patrick Jouin vervollständigen die Komposition. Daneben aufgestellt sitzt der Besucher bequem auf den Stühlen Folk von CMP Design.

Die Möbel von Pedrali wurden zudem auch für zwei wichtige Bereiche innerhalb des zentralen Pressebereichs in Halle 6 ausgewählt. Im Lounge-Bereich kann man sich auf den gepolsterten Sofamöbeln der Kollektion Buddy von Busetti Garuti Redaelli entspannen. Begleitet werden diese werden von den Couch-Tischen der Kollektion in Kombination mit der Lampe Giravolta von Basaglia Rota Nodari.

Der Restaurantbereich ist mit dem Armlehnstuhl Remind, von Eugeni Quitllet, und den Tischen Ikon von Pio und Tito Toso ausgestattet.