PEDRALI - The Italian Essence

Pedrali wins German Design Award 2014 for Frida chair

07/02/2014

Pedrali, einer der technologisch und gestalterisch wegweisenden Möbelhersteller Italiens, hat für seinen Stuhl Frida den GERMAN DESIGN AWARD 2014 in der Kategorie Home Interior erhalten..
Das Design von Odo Fioravanti überzeugte neben 99 weiteren Gewinnerentwürfen die unabhängige Expertenjury und setzte sich im international anerkannten Wettbewerb des Rat für Formgebung gegen mehr als 1.900 hochkarätige Nominierungen durch. Nachdem der Entwurf bereits 2011 mit dem renommierten Compasso d’Oro ADI geehrt wurde, bestätigt diese Auszeichnung erneut die Expertise Pedralis in der Entwicklung hochqualitativer Möbel, die durch klare Formensprache, ausgewiesenem Komfort sowie Langlebigkeit überzeugen und vollständig in Italien produziert werden.

„Der Stuhl vereint unsere ästhetischen und technologischen Ansprüche, beweist Liebe zum Detail und besticht durch seine Einfachheit“, hebt der Designer Odoardo Fioravanti hervor.

Das Modell verkörpert beispielhaft die unternehmensinterne Forschungs-und Entwicklungsarbeit beim Einsatz technologisch avancierter Materialien. FRIDA gilt als Referenz in der Holzproduktion: Ein zugleich filigraner und tragfähiger Rahmen aus massivem Eichenholz verbunden mit einer formstabilen Sitzschale aus 3D-Furnier vermittelt einen einzigartig leichten sowie dynamischen Eindruck. Zu 100% in Italien produziert, besteht das Möbel aus FSC™C114358- zertifizierten Hölzern aus Wäldern, die nach umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch vorbildlichen Standards bewirtschaftet werden.

Zahlreiche Projekte wurden mit Frida ausgestattet, darunter die im Januar 2013 eröffnete Raststätte Villoresi Est in der Peripherie Mailands, die besonders nachhaltig gebaut und ausgestattet wurde. Zu sehen ist der Stuhl aber auch Seite an Seite mit Klassikern der Moderne in der Neuen Sammlung der Pinakothek der Moderne in München.