PEDRALI - The Italian Essence

Pedrali präsentiert sich zum ersten Mal auf der BIENNALE INTERIEUR

07/10/2014

Die italienische Möbelmanufaktur Pedrali ist vom 17. -­‐ 26. Oktober 2014 erstmals zu Gast auf der internationalen Designausstellung Biennale Interieur im belgischen
Kortrijk: Neben der Präsentation der Kollektionsneuheiten am Stand 213 in Halle 2 der Kortrijk Xpo, sind die Möbel Pedralis auch im eigens für die 24. Edition der Designausstellung eingerichteten Biennale Bistro in der Innenstadt Kortrijks zu se-­‐ hen. Das temporäre Restaurant, im Auftrag der
Biennale Interieur von den Gewinnern des Awards „Designer des Jahres“ der Jahre 2006 bis 2014 gestaltet, ist ausgestattet mit dem Stuhl BABILA. In der Broel School, einem neu von der Biennale bespielten Veranstaltungsort auf der Buda Island, bietet es Platz für rund 150 Gäste.

Pedrali@Interieur Bistro
„Wir haben nach einem schwarzen Stuhlmodell aus Holz gesucht, das mit den hellen Räumen der Broel School Kantine kontrastiert und durch die Materialität eine warme Atmosphäre schafft. Uns gefiel die Idee, dass die Struktur des Holzes für die Nutzer der Stühle sichtbar sein würde. Nicht zuletzt sollte der Stuhl natürlich bequem sein“, beschreiben die Gestalter des Interieur Bistro ihre Anforderungen an die gesuchten Sitzmöbel. „Gemein-­‐ sam mit dem Team der Biennale Interieur fanden
wir all unsere Kriterien in Pedralis Modell BABILA vereint und freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung unseres Projekts.“

Das Modell BABILA 2720 mit seiner Sitzschale aus mehrschichtigem Eschenholz von variierender Stärke, auf fi-­‐ ligrane Stahl-­‐Gleitstangen montiert, ist ein ebenso leichter wie komfortabler Stuhl. In der schwarz gefärbten Holzausführung trägt er entscheidend zur einladenden Atmosphäre des Bistros in der transformierten Kantine des ehemaligen Schulgebäudes bei, das unter dem Titel „Belgian Banquet“ die belgische Gastfreundschaft für das Messepublikum erlebbar machen möchte. Bei
typischer belgischer Küche bietet das Restaurant Raum für inspi-­‐ rierende Gespräche und Begegnungen, täglich von 12 Uhr mittags bis in die Nacht. Die Gestaltung verantworte-­‐ ten die letzten acht Gewinner des belgischen Designpreises „Designer des Jahres“: Alain Berteau (2006), Nedda El-­‐Asmar (2007), Stefan Schöning (2008), Sylvain Willenz (2009), Bram Boo (2010), Nathalie Dewez (2011), Alain Gilles (2012) und Jean-­‐François (2013).

Pedrali@Kotrijk Xpo
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Ausstattung des Interieur Bistros einen Beitrag dazu leisten dürfen, die INTERIEUR erneut zu einem besonderen Erlebnisort visionärer Trends im Interior Design zu machen“, kommen-­‐ tieren die Firmenchefs Monica und Giuseppe Pedrali ihren ersten Auftritt in Kortrijk. „Als einer der technolo-­‐ gisch und gestalterisch wegweisenden Möbelhersteller Italiens sehen wir uns als Teil der internationalen Im-­‐ pulsgeber für die Designindustrie der Zukunft. Wir
sind gespannt darauf, dem anspruchsvollen Publikum in Kortrijk die Ergebnisse unserer kontinuierlichen Entwicklungsarbeit zu präsentieren.“

Am Messestand 213 in Halle 2 fokussiert der italienische Hersteller auf seine Holzkollektionen wie die Produkt-­‐ familie Malmö, entstanden aus einer imaginären Reise entlang des Ufers eines skandinavischen Sees, Tivoli als eine Hommage an traditionelle Holzstühle, Inga, geprägt von
weichen, reduzierten Formen, Frida, ausgezeichnet mit dem XXII Compasso d'Oro ADI Award 2011 für seine „schlichte skulpturale Schönheit” und die Kollektion Babila, die sich elegant zwischen Tradition und Innovation bewegt.

Die Selektion verkörpert beispielhaft Pedralis Engagement in der unternehmensinternen Forschungs-­‐ und Ent-­‐ wicklungsarbeit im Bereich Holzverarbeitung: Die 2006 eröffnete Produktionsstätte in Manzano (UD) erfuhr in diesem Jahr eine Umstrukturierung und Vergrößerung. Dort arbeitet ein
hochqualifiziertes Team an Handwer-­‐ kern, unterstützt von modernsten Herstellungstechnologien, an der Produktion von Möbeln aus edelsten Höl-­‐zern.